online-Forum
 Menü
News

Herren gegen Düsseldorf, U14 Spielbericht!

Erste Herren – Zweite Regionalliga

Am kommenden Samstag empfängt der LTV die zweite Mannschaft der ART Düsseldorf. In der ausgeglichenen Liga geht es jeden Samstag um alles – Düsseldorf liegt aktuell noch hinter unseren Jungs, hat das Hinspiel jedoch souverän gewinnen können.

Nach der Niederlage in Barmen steht das Team von Trainer Björn Jakob unter Zugzwang – gerade die Heimspiele müssen unbedingt gewonnen werden, sofern der Klassenerhalt gesichert werden soll.

„Wir wissen sehr wohl, dass jedes Spiel entscheidend sein kann. Nach den vielen Ausfällen am letzten Samstag hoffe ich, dass einige der verletzten und kranken Jungs wieder mit dabei sind – und wir von neuen Ausfällen verschont bleiben. So oder so werden wir Moritz Thimm mit im Team haben. Seine Erfahrung wird uns sicherlich gut tun und unserer jungen Mannschaft helfen“ so Björn Jakob.

In der Tat kam in Barmen vieles zusammen. Fünf Spieler teils sehr kurzfristig krank, dazu eine sehr einseitige Regelauslegung der Schiedsrichter – der Sieg war trotzdem bis zur 38. Minute möglich, die Leistung über drei Viertel absolut in Ordnung. Gegen Düsseldorf wird eine weitere Steigerung nötig sein – das Team muss vor allem die vielen freien Würfe endlich mal wieder treffen und von Beginn an konsequenter verteidigen.

„Wir hoffen auf die Unterstützung unserer tollen Zuschauer. Sie haben schon oft den Unterschied ausgemacht und ich hoffe, dass das am Samstag wieder der Fall sein wird“ so Coach Björn Jakob optimistisch.

U14 – Oberliga

Es war ein rabenschwarzer Tag für die Nachwuchsbasketballer des LTV. Konnten sie doch das Hinspiel in der heimischen Realschulhalle überdeutlich mit 97:47 für sich entscheiden, war hingegen am Samstagnachmittag in der Domstadt kein Blumentopf zu gewinnen. Die einzige Führung für die Leichlinger an diesem Spieltag war das 0:2 nach gewonnenem Sprungball. Lediglich bis Mitte des ersten Viertels konnten die Leichlinger den Hausherren Paroli bieten. Ein kleiner Lauf der Kölner kurz vor Ende des ersten Abschnittes mit acht Punkten sorgte schon für die Vorentscheidung (25:17).

Zunächst sollte man denken: Was sind schon 8 Zähler? Aber der fachkundige Zuschauer merkte schnell, dass die Blütenstädter keinen Druck im Kessel hatten.

Ideenlosigkeit im Angriff traf auf lustlose Verteidigung. Und diese Lustlosigkeit spiegelte sich dann auch folgerichtig in zwei technischen Fouls wegen der Nicht-Einhaltung der Mann-Mann-Verteidigung wider.

Lediglich das dritte Viertel ging an die Gäste von der Wupper, was aber eher der Wechselfreudigkeit des Kölner Coaches zuzuschreiben war.

Mit 68:60 gingen die Teams dann in den Schlussabschnitt. Leichlingens Trainer-Duo Haberland/ Haberland war mittlerweile ratlos und gab allen Jungs ausreichend Spielzeit. Die Defense arbeitete nun effektiver, lediglich die Offense scheiterte ein ums andere Mal an der guten Verteidigungsarbeit der Domstädter.

Endstand: 92:69 für Köln.

„Gratulation an die Kölner. Sie haben gut verteidigt, wir häufig gar nicht. Köln hat die Korbleger hochprozentig getroffen, wir haben ganz viele einfache Punkte liegen gelassen. Die Punktedifferenz von 6 bis 8 Punkten fühlten sich wie 30 an…Nächsten Samstag erwarte ich ein anderes Auftreten unseres Teams!“, so ein enttäuschter Carsten Haberland, der seine Hoffnungen auf das nächste Heimspiel setzt:

Die Blütenstädter empfangen vor der ersten Herrenmannschaft um 16:00 Uhr die Erft Baskets aus Bad Münstereifel. Und nicht nur für Haberlands Truppe wird der kommende Heimspieltag richtungsweisend. Auch das Team von Björn Jakob und Jens Joppich möchte sich mit einem Sieg gegen die ART Giants Düsseldorf weiter vom Tabellenkeller absetzen. Sprungball für die „Großen“ ist um 19:00 Uhr.

Gegen die DJK Köln Nord spielten:

Bjarne Uiterwyk (33 Punkte), Johannes Ohm (18), Nico Kersten (8), Anton Haberland (6), Jasper Holtzschneider (2), Fynn Marlon Schnepel (2), Julian Paetow, Thorben Meyer, Georgios Poulis, Fynn Schittelkop, Julien Jeworutzki

» Alle News anzeigen
LETZTE RESULTATE 1. HERREN
09.12.2018
71-61 (HZ: 37-27)
LTV
BG Aachen
02.12.2018
70:74 (HZ:35:38)
Haarener TE
LTV
17.11.2018
74:48 (HZ:48:22)
LTV
SW Köln
Spieler